Samhain-Süppchen

Gerade bei Saoghal gefunden: Wunderprächtige Herbstbilder. Ich fühle mich ganz nah an Samhain.

Samhain-Süppchen (natürlich vegan und mit Kürbis)
500 Gramm Kürbisfleisch vom Hokkaido oder Butternut-Kürbis
1 mittelgroße Süßkartoffel
1 kleine Zwiebel
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Zucker
2 Esslöffel Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe
frische Petersilie
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Süßkartoffel, Zwiebel und Kürbis schälen. Kürbis entkernen und das Fruchtfleisch ebenso wie die Süßkartoffel und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen und Zwiebel glasig anbraten. Kürbis und Süßkartoffel dazu geben und Zucker und Tomatenmark einrühren. Für eine Minute rühren und dann mit Brühe ablöschen. Eine halbe Stunde köcheln lassen und danach pürieren. Mit frischem Pfeffer aus der Mühle und Petersilie bestreut servieren.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

  • Die kleine Veganhexe

  • Kategorien

  • Archive

  • Abonnierte Blogs

  • Klicken, um per E-Mail über Neues auf Veganhexe informiert zu werden

  • Advertisements
Saoghal

Eine verzauberte Welt

%d Bloggern gefällt das: